Allgemeine Geschäftsbedingungen „Riva Fit“ § 1 Geltungsbereich und Nutzungsbedingungen
1.
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Vertragsverhältnisse zwischen der Firma „Riva Fit“, Platzrietstrasse 1,8880 Walenstadt (SG) (nachfolgend „Verkäuferin“ genannt) und ihren Kunden (nachfolgend „Kunde“ oder „Käufer“ genannt) für die auf der Website www.rivafit.ch angebotenen Produkte.
2.
Diese AGB regeln ausschliesslich das Vertragsverhältnis zwischen der Verkäuferin und ihren Kunden. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Vertragsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Verkäuferin hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
3.
Die vorliegenden Bestimmungen gelten sowohl gegenüber privaten Verbrauchern, als auch gegenüber Unternehmern bzw. Unternehmen. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, welche die Bestellung zu Zwecken vornimmt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit, sondern ihren privaten Bedürfnissen zugerechnet werden kann und den üblichen Verbrauch nicht übersteigen. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
4.
Die Verkäuferin kann die AGB jederzeit nach eigenem Ermessen ergänzen oder ändern. Es gilt die jeweilige (genehmigte) Fassung zum Zeitpunkt des Versendens einer Bestellung.
5.
Für die Nutzung der Angebote verpflichtet sich der Kunde zu wahrheitsgemässen und vollständigen Angaben im Rahmen des nachstehend erwähnten Bestellvorgangs. Sollte dies seitens eines Kunden nicht eingehalten werden, behält die Verkäuferin sich ausdrücklich das Recht vor, die Anmeldung oder Bestellung eines Kunden abzulehnen. Ferner übernimmt die Verkäuferin keine Haftung für falsche Angaben des Kunden über den Internetshop der Internetseite www.rivafit.ch.

 

§ 2 Vertragsgegenstand
1. Vertragsgegenstand bilden die durch den Kunden über den Onlineshop der Internetplattform www.rivafit.ch angebotenen und verkauften Artikel.
2. Die auf der Webseite www.rivafit.ch dargestellten Produktbilder, können vom effektiven Standort abweichen.
3.Die auf www.rivafit.ch enthaltenen Fotos dienen lediglich Anschauungszwecken, sie stellen kein verbindliches Angebot dar und es können daraus keine zugesicherten Eigenschaften abgeleitet werden.

 

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

1.Unter der Rubrik „Shop“ können die Kunden die gewünschten Produkte durch Anklicken des jeweiligen Produktbildes genauer ansehen (bzw. nähere Informationen sowie weitere Ansichten über das gewünschte Produkt erhalten): Über den Button/Link „In den Warenkorb“ kann der Kunde das Produkt in den Warenkorb legen. Der Inhalt des Warenkorbs ist jederzeit einsehbar durch Anklicken des Links/Symbols „Warenkorb“ oben rechts in der Bildanzeige des Onlineshops (siehe entsprechendes Bildsymbol). Die ausgewählten und im Warenkorb einsehbaren Produkte können dann durch Anklicken des Buttons „zur Kasse“ bestellt werden: So gelangt der Kunde zur Kasse. An der Kasse hat der Kunde sämtliche für den Versand und den Abschluss der Bestellung notwendige Informationen (insbesondere den Namen sowie die Adresse des Kunden) in die Eingabemaske einzugeben. Hinzu kommt die Wahl der gewünschten Versandart sowie der gewünschten Zahlungsmethode. Nach Eingabe dieser Informationen kann die Bestellung über den Link/Button „Bestellung abschliessen“ abgeschlossen werden. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „Bestellung abschliessen“ oder bei abgeschlossener Paypal-Zahlung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot bei der Verkäuferin ab.
2.Nach Bestellung der gewünschten Produkte erhält der Kunde auf seine angegebene E-Mail-Adresse eine Bestell-/Auftragsbestätigung, in welcher seine Daten und seine Bestellung noch einmal aufgeführt sind. Diese verbindliche Bestellbestätigung stellt eine Annahme der Verkäuferin zum Vertragsschluss dar. Das bestellte Produkt wird erst anschliessend, aber umgehend, nach Zahlungseingang an den Kunden versendet (Leistung nach Vorkasse oder Kreditkarten bzw. PayPal-Zahlung, Lieferzeit 3-10 Wertage in die Schweiz).
3.Die Verkäuferin ist berechtigt, nach Zahlung des Kaufpreises vom Vertrag zurückzutreten, soweit sie die bestellten Waren, aus diversen Gründen, nicht liefern kann. Die Verkäuferin wird den Käufer diesfalls unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der gewünschten Produkte informieren und eine bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich zurückerstatten (Rückerstattung des Kaufpreises). Die Verkäuferin behält sich für diesen Fall vor, eine preislich und qualitativ gleichwertiges Angebot anzubieten mit dem Ziel, einen neuen Vertrag über den Kauf abzuschliessen.
4.Die Verkäuferin speichert die durch den Kunden in vorgenannter Weise abgeschickte Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten. Die Verkäuferin sendet dem Kunden per E-Mail eine Bestellbestätigung mit den wichtigsten Bestelldaten zu.

§ 5 Widerrufsrecht
1.Es besteht kein Widerrufsrecht seitens des Kunden.

§ 6 Preise und Preisangaben

1. Bei allen auf der Internetseite www.rivafit.ch angegebenen Preisen ist die Mehrwertsteuer berücksichtigt. Die Preise zum aktuellen Zeitpunkt sind verbindlich. Für den Versand werden keine weiteren Kosten erhoben. Alternativ kann die Check In Karte für das Riva Fit auch vor Ort abgeholt und direkt bezahlt werden.

2.Preisänderungen und Preisirrtümer bleiben vorbehalten.

§ 7 Versandkosten und -Bedingungen

  1. Die Produkte werden mit der schweizerischen Post versendet oder können auf Wunsch am Standort abgeholt werden.
  2. Der Versand sämtlicher Produkte erfolgt ausschliesslich nach Zahlungseingang sowie auf Gefahr des Kunden (Zahlung per Vorauskasse mittels Rechnung (Vorkasse), Kreditkarte oder PayPal). Bis der Kunde bezahlt hat, wird die Ware zurückbehalten: Unmittelbar nach Zahlungseingang erfolgt der Versand (Versand innert 3-10 Werktagen). Die Gefahrtragung geht mit Bezahlung der Ware und nach erfolgter Abgabe der Ware zum Versand oder alternativ bei Abholung an den Kunden auf diesen über.
  3. § 8 Zahlungsmodalitäten1.
    Sämtliche Waren der Verkäuferin sind per Vorauskasse zu bezahlen, erst anschliessend (aber umgehend) erfolgt der Versand der Ware an den Kunden.
    2.
    Die Zahlung über den Onlineshop erfolgt wahlweise per Banküberweisung als Vorkasse, Paypal sowie mittels Kreditkarte (die Verkäuferin akzeptiert VISA, MasterCard). Die Verkäuferin behält sich vor, einzelne Zahlungsarten künftig auszuschließen.
    3.
    Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse werden die Bankverbindungsdaten der Verkäuferin in der Bestellbestätigung genannt.
    4.
    Bei Zahlung per Paypal wird der Kunde direkt aus dem Bestellvorgang auf die entsprechenden Zahlungsseiten geleitet und die Zahlung wird unmittelbar vorgenommen.
    § 9 Gewährleistung und Haftung
    1. Für Mängel an den verkauften Waren haftet die Verkäuferin grundsätzlich nach Massgabe der gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts gemäss Art. 197 ff. OR.
    Wandelung oder die Minderung des Kaufpreises, sind – mangels schriftlichen Einverständnis der Verkäuferin – ausgeschlossen.
    2.
    Die Gewährleistungsfrist für Mängel an der Kaufsache beträgt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmer bzw. Unternehmen 1 Jahr.4.
    Jegliche Gewährleistung seitens der Verkäuferin entfällt in jedem Fall, wenn die Mängel an der Kaufsache aus den folgenden Gründen eingetreten sind: – Schäden und Funktionsmängel an den Produkten, die durch Unfälle, unsachgemässe oder missbräuchliche Benutzung oder durch Veränderungen, Reparaturen oder Eingriffe durch Personen, die hierzu nicht die erforderlichen und nachweisbaren beruflichen Qualifikationen besitzen, entstanden sind; – Folgen der normalen Abnutzung oder Alterung des verkauften Produktes5.
    Jegliche Haftung für Dritt- bzw. Folgeschäden sowie für einen Verlust des gekauften Produktes ist ausgeschlossen. Die Verkäuferin haftet nicht für fahrlässig verursachte Schäden. Beim Verlust einer Mitgliedskarte kann zum Preis von 20 CHF eine neue Karte beantragt werden.
    7.
    Die Verkäuferin ist nicht verantwortlich für die fehlerfreie und/oder ständig verfügbare Daten-Kommunikation über das Internet, auch nicht für die fehlerfreie und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Shops. Für während eines Bestellvorgangs auftretende technische und/oder elektronische Fehler ist sie nicht haftbar.
    § 10 Eigentumsvorbehalt, Gefahrübergang
    1.
    Eine allenfalls vor der vollständigen Bezahlung gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Verkäuferin. Im Übrigen wird die Ware grundsätzlich erst nach Zahlungseingang geliefert.
    2.
    Die Gefahrtragung an der Verkaufssache geht mit der persönlichen Übergabe der Ware am Sitz der Verkäuferin oder mit der Abgabe zur Versendung an den Kunden über.
    § 11 Datenschutz
    1. Die Daten, die für die Nutzung der vorgenannten Plattform nötig sind, werden vertraulich behandelt. Zudem schützt die Verkäuferin die Interessen und Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer.
    2. Die Nutzerinnen und Nutzer bzw. die Käufer willigen mit der Verwendung der Plattform ausdrücklich ein, dass Daten unter Einhaltung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen auf dem externen Server des ausländischen Providers der Verkäuferin gespeichert werden. Sowohl Anfragen wie Antworten werden direkt auf dem Server deponiert und sind nur mittels Identifikation zugänglich. Der Nutzer erklärt sich mit dieser Kommunikation ausdrücklich einverstanden. Zudem willigt der Nutzer ein, dass die übrige Korrespondenz mittels ungesicherten E-Mails erfolgt. Die Verkäuferin bemüht sich, die Datenbanken mit allen sinnvollen Mitteln vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen. Beim Besuch der Internetseite der Verkäuferin registrieren die Webserver unpersönliche Nutzungsdaten. Die Logfiles geben Auskunft über die IP-Adresse der Kunden, die zuletzt besuchte Seite, den verwendeten Browser, Datum, Uhrzeit und die angeforderte Datei. Die Verkäuferin behält sich die hausinterne Auswertung dieser Daten aus, um Trends zu erkennen, Statistiken zu erstellen und unser Online-Angebot zu verbessern. Gleichzeitig achtet sie darauf, dass Nutzungsdaten nicht mit persönlichen Daten verknüpft werden. Wenn die Kunden sich entscheiden, die Verkäuferin im Zusammenhang mit Anfragen oder auf anderem Weg zusätzlich Daten zu überlassen, behandelt die Verkäuferin diese Informationen gemäss geltendem Datenschutzgesetz.
    3.
    Die vorgenannte Plattform der Verkäuferin verpflichtet sich, personenbezogene Daten sorgfältig und ausschliesslich für die angezeigten Zwecke zu verwenden. Der Nutzer willigt ein, dass die Angaben, die bei der Benutzung der Systeme macht, von den Mitarbeitern der Verkäuferin und von den Betreibern der Plattform eingesehen und bearbeitet werden können. Man unterscheidet zwischen Cookies, die nur so lange aktiv sind, wie der Browser geöffnet ist, und solchen, die dauerhaft auf der Harddisk gespeichert werden. Permanente Cookies sind laut Datenschutzgesetz nur zulässig, wenn die Nutzenden ihre Einwilligung zur Verwendung erteilen. Die Verkäuferin respektiert diesen Grundsatz und überlässt den Kunden die Wahl, ob sie mit permanenten Cookies arbeiten möchten oder nicht. Die Verkäuferin macht die Kunden aber darauf aufmerksam, dass der Zugang nur mit eingeschalteten Cookies möglich ist. Diese auf der Harddisk gespeicherten Textfiles enthalten keine persönlichen Daten. Wie man Cookies ausschaltet respektive deren Annahme verweigert, kann den Hilfeseiten des Browers entnommen werden.
    § 12 Urheberrecht
    1. An sämtlichen auf der vorgenannten Internetplattform dargestellten Bildmotiven über die zu verkaufenden Produkte hat die Verkäuferin Urheberrechte. Eine Verwendung dieser Werke durch Dritte darf einzig mit der schriftlichen Zustimmung der Verkäuferin erfolgen.
    § 13 Schlussbestimmungen
    1. Auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf den jeweils geschlossenen Kaufvertrag ist ausschliesslich schweizerisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Beim Auslandskauf (ausserhalb der Schweiz) bleiben die allenfalls entgegenstehenden zwingend anzuwendenden Bestimmungen für private Verbraucher vorbehalten.
    2. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem vorliegenden Vertragsverhältnis – vorbehalten zwingender Gerichtsstände – zwischen der Verkäuferin und ihren Kunden ist Mels (SG).
    3. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so ist hierdurch die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt. Die unwirksame oder nichtige Bestimmung ist diesfalls durch eine neue, gesetzlich zulässige Bestimmung zu ersetzen, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung möglichst nahekommt. Sollte eine unwirksame Vertragsklausel nicht nachträglich korrigiert werden, tritt an ihre Stelle sinngemäss eine einschlägige gesetzliche Bestimmung.

 

Mit dem Akzeptieren der AGB`s schliesst der Käufer mit der Verkäuferin den Mitgliedschaftsvertrag ab und Akzeptiert auch diesen im vollen Umfang.

Mitgliedschafts Vereinbarung Riva Fit, Platzrietstrasse 1, 8880 Walenstadt

Durch die umseitig geleistete Unterschrift willigt das Mitglied gemäß Art. 6 (Absatz 1b) der DS-GVO darin ein, dass das Fitness-Studio zum Zwecke der Durchführung des Vertrages einschließlich der Zahlungsabwicklung, der Zugangskontrolle der Trainings-Betreuung (welche die Terminverwaltung, die Erhebung von Daten zur Erstellung eines Trainingsplans ggf. gemäß Art. 9 der DS-GVO sowie die Einbindung des Mitglieds und dessen Gäste ins Clubleben), umseitige Daten erhebt, speichert und verwendet und nimmt zur Kenntnis, dass diese auf Verlangen, beim Studioleiter eingesehen bzw. nach Ablauf des Vertrages gelöscht werden können. Wenn das Zusatzangebot der Stop Card zu einer Mitgliedschaft dazu gebucht wird, kann man das Abo so oft man will bei Ferien , momentaner Abwesenheit und Krankheiten unterbrechen. Die Stop card berechtigt nicht zum Unterbrechen vom einten Training zum nächsten. Die Mitgliedschaft muss mindestens 7 Tage unterbrochen werden. Maximal kann man die Stop Card in der Länge der Mitgliedschaft unterbrechen.

Das Mitglied ist zur gemeinschaftlichen Mitbenutzung der in der Mitgliedschaft enthaltenen Einrichtungen der Fitnessräume berechtigt. Die Beiträge umfassen die Mitbenutzung der Trainingsanlage auf Mietbasis, und, wenn vorgesehen, die Teilnahme an Gymnastikstunden auf gemischter Miet- & Dienstleistungsbasis, sowie die Mitbenutzung der Erholungs- und Clubräume und die Teilnahme an sportlichen und geselligen Aktivitäten des Studios. Eine Sporttauglichkeit ist zur Nutzung der Mitgliedsrechte daher nicht erforderlich. Im Übrigen werden angemessene Trainingsmöglichkeiten für Schwangere bzw. körperlich verletzte oder geschwächte Personen (besonders bei Rücken-, Knie- und Kreislaufbeschwerden) innerhalb der ausgehängten, veränderlichen Öffnungszeiten angeboten. Eine Nichtnutzung des Riva Fit durch das Mitglied berechtigt nicht zur Kürzung, Minderung oder Rückforderung des Beitrages, sofern die Gründe dafür in der Person des Mitgliedes liegen. Hiervon bleibt die Kündigung aus wichtigem Grund unberührt.

 

Der monatliche Beitrag ist im Voraus, spätestens am Tag vor Beginn des jeweiligen Monats, fällig. Bei schuldhafter, nicht termingerechter Bezahlung von 2 monatlichen Beiträgen (bzw. wenn die Abbuchung wegen Verschulden des Mitglieds nicht durchführbar ist), können sämtliche Beiträge bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort fällig werden. Beim Dauerauftrag kann der Zahlungspflichtige der Buchung im Nachhinein 8 Wochen widersprechen. Der einziehenden Bank liegt eine eindeutige Zustimmung des Kunden zum Einzug der Lastschrift vor. Der einziehenden Bank liegt eine eindeutige Zustimmung des Kunden zum Einzug der Lastschrift als Abbuchungsauftrag vor. Die Form der Kündigung bleibt hierdurch unverändert. Der erste monatliche Beitrag wird anteilsmäßig errechnet. Beiträge, Einkäufe im Riva Fit, Mahnspesen, Verzugszinsen können per Abbuchung eingezogen werden. Die Nutzungsentgelte sind nach Verbraucherpreisindex (Basis 2000 = 100 %) mit Stichtag des Beitritts bzw. Änderungszeitpunkts wertgesichert und können jährlich um maximal 5,- CHF pro Monat angehoben werden. Bei Erhöhung der gesetzl. MwSt. wird die Höhe des Nutzungsentgeltes sofort ohne Ankündigung angepasst. Für jede Mahnung des Riva Fit wird eine pauschale Mahngebühr von 5.- CHF fällig. Der Nachweis eines höheren Schadens ist zulässig. Für jede Rücklastschrift wird eine Kostenpauschale von 10,- CHF erhoben. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt. Bei Ablauf der Erstlaufzeit werden das auf die jeweiligen Verlängerungsperioden anteilig entfallende Nutzungsentgelt sowie etwaige Jahrespauschalen zu Beginn des jeweiligen Verlängerungszeitraums fällig. Bezahlet der Kunde die Mitgliedschaft monatlich, so wird ein Betrag von 10.- pro Monat für die Buchführung und Zinsen fällig , dieser Betrag ist schon in den Grundkosten inkludiert.

Höhere Gewalt

Bei einer möglichen Schliessung durch Behörden, wie Bund, Kanton oder Gemeinde, aufgrund von Gesundheitlichen Bedenken, wie Pandemien, Epidemien oder Dergleichen, kann das Studio  nicht haftbar gemacht werden. Es können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.Wer sich nicht an die Covid-19 Regeln des Bundesrates hält, und bei einer Kontrolle durch einen Verstoss erwischt wird , verpflichtet sich zur Zahlung der Busse welches an unser Center gestellt wird, sowie zur Entschädigung bei einer Schliessung des Riva Fits. Das Riva Fit ist nicht bereit durch Verschulden anderer Personen diese Kosten zu tragen und weisst noch einmal darauf hin sich an die Regeln zu halten.

Werden die Studioräume an einen anderen Ort verlegt, der innerhalb zumutbarer Entfernung zum Wohnort des Mitgliedes liegt, so bleibt die Mitgliedschaft aufrecht erhalten.

 

Das Mitglied hat sich an die Hausordnung des Riva Fit zu halten. Eine eventuelle Haftung für Unfälle oder den Verlust von Gegenständen ist bei Selbstverschulden oder verschulden durch dritte ausgeschlossen. Das Mitglied hat den Mitgliedsausweis, der nur mit Genehmigung des Riva Fit übertragbar ist, bei jedem Besuch vorzuweisen. Im Verlustfall kostet ein Ersatzausweis 20,- CHF. Im Kündigungsfall muss der Ausweis im Studio abgegeben oder ansonsten bezahlt werden. Neue Ausweise können jährlich Anfang Januar ausgestellt werden. Die Kosten für neue Ausweise können durch Abbuchung eingezogen werden. Das Mitglied ist mit der Speicherung und Übertragung seiner persönlichen Daten durch das Riva Fit einverstanden. Erfüllungsort sind die Studioräume. Gerichtsstand ist der umseitig genannte Wohnort des Mitgliedes, dessen Wechsel dem Riva Fit angegeben werden muss. Eine Änderung der Bankverbindung muss (bei Abbuchungsverfahren) sofort angezeigt werden. Eine Änderung der Laufzeit ist nur mit der Zustimmung des Riva Fit zum Ende des nächsten Quartals bei Aufzahlung der Beitragsdifferenz und einer Gebühr von 75,- CHF

möglich. Das Mitglied akzeptiert die Videoüberwachung in den Trainingsräumen zum eigenen Schutz. Diese Ausnahmen werden nach 24 Stunden gelöscht. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sollte eine dieser Bedingungen unwirksam sein, so berührt das die anderen Bestimmungen nicht. Für diesen Fall wird die Bestimmung durch eine Regelung ersetzt, die den gesetzlichen Normen entspricht.

Ich stimme zu, dass das Riva Fit  mich per Email, SMS, Fax oder Telefon über neue Angebote, Neuigkeiten  und Tipps im Zusammenhang mit dem Club, meinem  Training sowie dem Trainings-, Betreuungs- und Ernährungskonzept des Studios über gesunde Ernährung und Nahrungsmittel während und nach meiner Mitgliedschaft informiert. Sollten Sie von uns keine Kontaktaufnahme wünschen, teilen Sie uns

dies bitte mit.

Das Training im Riva Fit ist ab dem beenden der 3 ten Oberstufe gestattet. Ausnahmen gelten für Sportler und MTT Physiotherapie.

           

                                                           Hausordnung:

 

  • Die Trainingsfläche darf nur mit sauberen, separaten Sportschuhen betreten werden.
  • Aus hygienischen Gründen darf nicht mit freiem Oberkörper oder barfuß trainiert werden.
  • Aus hygienischen Gründen bitte Handtücher auf die Liegen bzw. Sitzflächen legen.
  • Die Duschen sind nur mit Badeschuhen zu betreten.
  • Verzehr auf Kredit ist nicht möglich.
  • Das Rauchen ist nur im gekennzeichneten Bereich gestattet.
  • Bei Nichtbeachtung der Hausordnung kann gegen das Mitglied Hausverbot verhängt werden.